Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Seminar Ladungssicherung im Kleintransporter

So ist es nicht nur für den Fahrer lebensgefährlich!So ist es nicht nur für den Fahrer lebensgefährlich!

 Hier finden die speziellen, bau- und ladungsbedingten Besonderheiten besondere Beachtung.

Viele Unternehmen nutzen ihren Fuhrpark auch teilweise zum Transport von Gütern.

Da wird schon mal schnell ein PKW-Kombi zum Transport von Kisten und ähnlichem umfunktioniert.

Auch die Ladefläche des Firmenwagens eines Außendienstmitarbeiters füllt sich schnell mit Warenproben, Prospektordnern und ähnlichem.

Dabei sind durch die baulichen Besonderheiten hier noch höhere Massen- und Beschleunigungskräfte gegeben.

Dabei unterliegen Fahrer solcher Transporter zumeist nicht der Unterweisungspflicht des BKrFQG.
Oft sind sie mit der realistischen Einschätzung der physikalischen Kräfte überfordert.

Wussten Sie schon, dass Sie beim Aufprall mit 50 km/h mit dem 50-zigfachen des Normalgewichts zu rechnen haben?

Ein harmloser Gegenstand auf der Heckablage wird so zum lebensgefährlichen Geschoss!

 

Aufprallgewicht beim Frontalzusammenstoß:

 

Gegenstand                                                               Normalgewicht                 Aufprallgewicht beim Frontalzusammenstoß mit 50 km/h

Handy                                                         0,3 kg                                16,5 kg

Regenschirm                                             0,7 kg                               38,5 kg

Autoatlas/Laptop                                     1,5 kg                                 82,5 kg                                     Quelle: Polizei Bayern

 

 Ihnen wird vermittelt, welche Kräfte wirken, was Sie tun können und wie es richtig gemacht wird.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?